Musik downloaden im Internet

posted März 1st, 2016 · by Elias · in Freizeit & Unterhaltung

 

Die Musikindustrie hat es schwer. Die CD-Verkäufe gehen nach und nach zurück, Platten kaufen fast nur noch „Back-to-the Roots“-Leute oder DJs und Kassetten sind verschwunden. Viele Junge und immer mehr ältere Leute holen sich die Musik im Internet. Doch ist das Downloaden im Netz legal und verdient der Musiker etwas daran?

 

Das Netz ist ein Musikparadies, es wimmelt von seriösen und unseriösen Angeboten, wo man jegliche Musik erhalten kann.

Zahlungspflichtige Anbieter wie Spotify haben 75 Millionen aktive Nutzer, davon 20 Millionen, die das Premiumangebot (Fr. 12.95/ Mt) nutzen (der Gratis-Dienst „Free“ sendet immer wieder Werbung und nach 10h spielt die Musik nicht mehr). Apple Music (Fr. 12.90/ Mt) hat die 10-Millionen-Nutzergrenze schon überschritten. Musik wird mehr und mehr digital. An diesem Trend führt kein Weg vorbei.

 

Doch neben legalen Angeboten wie iTunes, Purevolume, Spotify oder AppleMusic befinden sich auch viele Seiten im Netz , auf denen man kostenlose Musikdownloadangebote findet. Vorab. das HERUNTERLADEN von Musik/Filmen, etc. im Internet ist NICHT ILLEGAL, solange man es privat nutzt! Egal, was man in Deutschland von der Gema hört oder sonst wo von langen Haftstrafen liest. Kritisch wird es beim Uploaden, also wenn man Inhalte im Internet teilt. Wenn es nicht eigene Inhalte sind, sondern Werke von jemand Anderem sind, ist dies illegal und somit strafbar. Sei dir deiner Rechte bewusst!

Musik/Filme uploaden–> illegal

Musik/Filme downloaden–> legal

 

Verschiedene Angebote:

Die Website Piratbay ist berühmt-berüchtigt. Auf dieser Seite findet man Filme und Musik. Um nicht auf eine Seite zu gelangen, die dem Nutzer Compuerviren unterjubelt, empfehle ich den uBlock Origin (für Chrome / Firefox).

Darüber hinaus braucht man ein Torrent Downloadprogramm. Wie vorher gesagt, das Downloaden ist zwar legal, doch mit dieser Anwendung ladet ihr gleichzeitig Musik hoch, was wie gesagt illegal ist. Um den Torrent trotzdem nutzen zu können, müsst ihr die Uploadgeschwindigkeit einfach auf 0 Bit stellen – so wird nichts hochgeladen. Weiter können die Dateien nach dem Runterladen in einen anderen Ordner verschoben werden, damit Torrentnutzer nicht darauf zugreifen können. Wenn ihr nun bereit seid, dann sucht eure Lieblingsmusik und downloadet sie, indem ihr auf “get this torrent„ klickt (nicht auf den grossen Downloadbutton) und schon habt ihr die Musik auf dem Laptop.

 

  • Video Downloadhelper:

Mit diesem Add-on (Chrome / Firefox) könnt ihr ganz einfach etliche Videos herunterladen. Ihr müsst nur auf die Website mit dem gewünschten Video, (z.B YouTube, Vimeo etc) klickt auf das Add-on in der Browserleiste und entscheidet welches Format ihr wollt (mp4–>Video/ mp3–>Musikdatei).

 

Auf dieser deutschen Website könnt ihr kostenlos Musik downloaden, ganz einfach, ohne vorherige Sicherheitsmassnahmen.

 

Auf dieser Seite findet ihr sehr viele Künstler und sie entscheiden selber, ob sie die Songs kostenlos zur Verfügung stellen wollen, ansonsten findet ihr den direkten Link, um sie zu kaufen.

 

Auf dieser Seite, könnt ihr eine kleine Menge an Liedern gratis herunterladen, das Angebot ist klein, aber fein. Zudem kann ich dieses Programm empfehlen, da es eure Musik speichert, wenn ihr sie hört. So muss ich mir keine Gedanken machen, gute Musik zu vergessen.

 

Einfach den Link von SoundCloud oder YouTube kopieren und einfügen. Danach das Format (mp3/mp4) wählen und downloaden. Mein persönlicher Favorit, da Peggo ganz schlicht und einfach zu bedienen ist.

 

Und was verdienen die Künstler?

Das Problem ist, bei allen kostenlosen Downloads verdient der Musiker nichts daran, ausser das ihr Werbung für ihn macht wenn ihr seine Musik hört. Ob ihr nun den Künstler unterstützen wollt oder nicht, müsst ihr mit eurem Gewissen vereinbaren. Eine mögliche Folge wäre, das die Konzerttickets teurer werden.
Ich lade viel Musik im Netz herunter. Jedoch möglichst nur von etablierten bzw. reichen Künstler, die bereits genug Geld haben. Bei Musikern die mir sehr gefallen und aus meiner Sicht Unterstützung brauchen, kaufe ich eine CD. Da muss jeder seine eigene Lösung finden.

Was denkt ihr dazu? Wo holt ihr euch eure Musik? Schreibts in die Kommentare!

 

Bei Fragen oder Problemen zu meinen Anleitungen, fragt einfach!

Elias

Website: http://konsumhelden.ch

3 Comments

  1. Sebastian sagt:

    Krass was man alles auf Piratbay findet, wusste gar nicht, dass das legal ist XO

    Der Download-Helfer ist wirkich praktisch, Danke!

  2. asgrve sagt:

    Was ist aber, wenn man Musik von Websites, die eigentlich kostenpflichtig sind, ohne zu bezahlen herunter läd? (Ja, das ist möglich.)

    • Elias sagt:

      Das kann ich dir leider nicht genau beantworten. Ich vermute aber dass das illegal ist, auch wenn du die Musik nur privat verwendest. Du klaust etwas was kosten würde. Das würde ich rechtlich gesehen als Strafakt beurteilen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.