Bio-Produkte im Supermarkt – Retter der Natur oder nur mehr vom Gleichen?

posted Oktober 13th, 2014 · by Helden · in Essen & Trinken

Auf dem SRF liefen letztens zwei sehr interessante DOK’s zum Thema biologischer Anbau (17. und 18. September; Bio-Illusion und Bioland Schweiz). Diese zwei Folgen zogen mich sehr in ihren Bann und wieder einmal wurden viele Fragen aufgeworfen zum Thema Bio, bzw. zum biologischen Landbau. Ist biologische Landwirtschaft wirklich besser für die Umwelt und wenn ja, was sind die Nachteile?

http://www.bio-suisse.ch/en/home.php

Wir wissen es alle, Bio-Produkte zu kaufen gehört heutzutage selbstverständlich zum Lifestyle. Wir kaufen Bio-Produkte und haben das Gefühl, etwas gutes für unsere Umwelt und uns zu tätigen. Wenn ich Bio höre, habe sofort das Bild eines schöne und alten Bauernhof vor den Augen, mitten in der Natur, umgeben von glücklichen Tieren und lachenden oder singende Menschen. Zugegebenermassen, ich bin mir sehr bewusst, dass dieses Bild nicht der Wahrheit entspricht (Eher durch all diese Bio-Produkte Werbungen hervorgerufen).

Die Realität ist jedoch nochmals ganz anders, als gedacht. In der Schweiz boomt das Geschäft mit Bio-Produkten, Coop hat ungefähr 1600 davon im Sortiment. Wir wissen alle wie das läuft mit dem biologischen Anbau von Lebensmitteln: Das Angebot ist da und die Konsumenten sind bereit mehr für solche Produkte zu zahlen. Daher wollen alle etwas von diesem Kuchen abhaben, die biologischen Waren werden inzwischen überall angeboten, sogar bei Discountern und der Preisdruck auf die Handelsketten und somit auf die Produzenten steigt. Dies führt wiederum dazu, dass viele Bio-Produkte in der Massenproduktion hergestellt werden. Um den Gewinn zu maximieren sind gewiefte Investoren auf die Idee gekommen, die Produktion ins Ausland zu verlagern, etwa nach Rumänien, Thailand oder China.

Der Vorteil dieser Massenbetriebe ist ganz offensichtlich, sie sind in der Lage mit hoher effizient eine grosse Menge an Waren zu produzieren zu einem sehr guten Preis. Leider entstehen durch ein solch gewinnorientiertes Geschäftsmodel auch einige Nachteile. Die Produzenten glauben nicht mehr an die Idee des biologischen Anbaus und versuchen nur alle Richtlinien zu erfüllen um ein Bio-Siegel zu erhalten. Davon geht meiner Meinung nach eine grosse Gefahr aus, dass schlussendlich mit der Massenproduktion von biologischen Lebensmitteln die Umwelt genauso, oder sogar mehr geschädigt wird, als mit der herkömmlichen Landwirtschaft. Zwar werden keine Pestizide oder Insektizide eingesetzt, aber dafür werden die Pflanzen mit riesigen Netzenanlagen vor Schädlingen geschützt.

 

Versteht mich nicht falsch, ich bin mir durchaus bewusst, dass die gesteigerte Nachfrage nach Bio-Produkten zwingendermassen zu Massenproduktion führt. Und ich habe auch nichts dagegen, dass man damit Geld verdient und ich möchte auch nicht das Feinbild des bösartigen Investors und Konzernen heraufbeschwören (Im Gegensatz zum SRF…).  Jedoch denke ich, dass die Massenproduktion nicht der Idee des biologischen Anbaus entspricht und es immer mehr Betrüger auf den Plan ruft (Schaut euch die Folge SRF DOK vom 17. September 2014 an). Auch darf man nie vergessen, dass biologischer Anbau nicht gleichbedeutend ist mit ökologischem Anbau, auch wenn die Werbung uns dies gerne weismachen würden. Insbesondere ist dies der Fall, wenn wir Produkte aus dem Ausland importieren um der Nachfrage nachzukommen.

Natürlich weiss ich auch, dass Bio-Kleinbauern viel zu wenig Nahrung produzieren können, um die Bevölkerung zu ernähren und daher eine andere Lösung  gefunden werden muss, um flächendeckend die Leute mit Bio-Produkten zu ernähren.

http://www.srf.ch/sendungen/dok/uebersicht

Trotz all der Vor- und Nachteile habe ich für mich entschieden, dass ich zwar weiterhin Bio-Produkte kaufen werde, jedoch darauf achte, dass die Produkte aus der Region stammen oder zumindest aus der Schweiz.

 

Wie geht es Euch beim Thema Bio? Kauft Ihr aus Überzeugung Bio-Produkte, oder achtet Ihr gar nicht darauf? Interessiert das Thema Euch überhaupt? Ich bin sehr auf eure Meinung gespannt.

Helden

Website: http://konsumhelden.ch

No Comments

Be the first to comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.